Informationen

Die Lehrkräfte in den berufsbildenden Schulen haben bewiesen, dass guter Distanzunterricht funktioniert und effektiv dazu beiträgt, die Infektionszahlen zu verringern. „Heute Hybridunterricht, morgen Distanzunterricht und übermorgen dann doch lieber wieder Präsenzunterricht als politische Vorgabe, sprengt jede Unterrichtsvorbereitung“, sagt Joachim Maiß, BvLB-Bundesvorsitzender. Die Belastungsgrenze der Lehrkräfte ist längst überschritten.
Erst mit einem klaren Konzept für die Schulen kann der Unterricht planbar gestaltet werden. Für die Gesundheit von Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern sind funktionierende Testkonzepte und schnellstmögliche Impfungen unabdingbar.
Gute Bildung braucht Verlässlichkeit und Vertrauen, nicht nur zwischen Lehrkräften und Schüler/innen, sondern auch zwischen der Politik und den Berufsbildnern!

Nach AstraZeneca-Impfstopp - Präsenzunterricht bis Ostern vorerst aussetzen!
Nachdem die Bundesregierung die Schutzimpfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca heute zunächst ausgesetzt hat, ist nun auch das Impfversprechen an die Lehrerschaft hinfällig. "Angesichts der Tatsache, dass in dem Instrumentenkoffer jetzt wieder nur noch die AHA-Regeln mit Stoßlüften verbleiben, ist es verantwortungslos, die Schulen offen zu halten“, sagt Joachim Maiß, BvLB-Vorsitzender. Erst wenn praktikable Teststrategien für die einzelnen Schulen stehen und Impfangebote für alle Lehrkräfte vorhanden sind, können die Schultüren mit Augenmaß für Präsenzunterricht wieder geöffnet werden.

Kontakt

Wir freuen uns jederzeit auf Ihre Fragen und Anregungen zu unserer Arbeit. Sie können uns zu folgenden Zeiten telefonisch erreichen:

Montag bis Freitag: 15 bis 19 Uhr
0421 - 498 64 31

Per E-Mail sind wir noch einfacher und jeder Zeit zu erreichen.