Aktuelles

„Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“, kommentiert Joachim Maiß, Vorsitzender des Bundesverbandes der Lehrkräfte für Berufsbildung (BvLB), das Ergebnis.
Um auf Biegen und Brechen am Präsenzunterricht festhalten zu können, wird der Hotspot-Grenzwert, ab dem die Schulen mit geteilten Klassen im Hybridmodell unterrichten dürften, auf 200 nachjustiert, weil mittlerweile fast ganz Deutschland ein Hotspot ist.
Während die Betriebe als duale Ausbildungspartner ihre Auszubildenden, da, wo es geht, längst ins Homeoffice geschickt haben, müssen sie zum Präsenzunterricht in die Schulen und sich dort einem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen. Wir wollen offene Berufsschulen, allerdings nicht um jeden Preis. Sich nur zu fünft treffen dürfen, aber mit 30 Schülern in der Klasse sitzen, das ist schwer verständlich, macht für uns keinen Sinn und kann keinem mehr vermittelt werden.

Weiterlesen

Klassen an beruflichen Schulen teilen und im Wechsel zwischen Präsenz- und Distanz unterrichten, weil es geht und das Infektionsrisiko reduziert.

Um die zweite Infektionswelle zu brechen, soll das gesellschaftliche Leben wieder runtergefahren werden. Der Lockdown light steht vor der Tür. Schulen sollen indes so lange wie es vertretbar ist, offengehalten werden. „Das grundlegende Übel ist, dass die Politik Schule über einen Kamm schert.

Weiterlesen

Deutscher Lehrerverband wendet sich mit dringlichen Forderungen und Lösungsvorschlägen an die Politik

„Wenn jetzt nicht gehandelt wird, drohen flächendeckende Schulschließungen!“

Die im Deutschen Lehrerverband (DL) organisierten Verbände DPhV, VDR, BvLB und KEG schlagen Alarm und fordern die Politik in einer konzertierten Aktion auf, den Gesundheitsschutz für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler in der Corona-Krise deutlich zu erhöhen. Die Pandemiesituation wird sich nicht in kurzer Zeit bewältigen lassen, daher braucht eslangfristige Lösungen und verlässliche Handlungsrichtlinien, um das Infektionsrisiko an den Schulen so gering wie möglich zu halten, die dort stattfindenden Kontakte zu beschränken und Abstände zu wahren.

Weiterlesen

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

mit folgendem Link übersenden wir Ihnen unser aktuelles Rundschreiben Nr. 20/2020 "Einigung in der Einkommensrunde 2020 mit Bund und Kommunen" sowie die Tarifeinigung mit der Bitte um Kenntnisnahme und zur weiteren Verwendung.

Weiterlesen

Liebe K+K,

anbei eine Info des dbb zum Ergebnis der Einkommensrunde für Tarifverträge im öffentlichen Dienst für Bund und  Kommunen.

Weiterlesen

Aktuelles

„Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“, kommentiert Joachim Maiß, Vorsitzender des ...

Klassen an beruflichen Schulen teilen und im Wechsel zwischen Präsenz- und Distanz unterrichten, ...

Deutscher Lehrerverband wendet sich mit dringlichen Forderungen und Lösungsvorschlägen an die ...

Kontakt

Wir freuen uns jederzeit auf Ihre Fragen und Anregungen zu unserer Arbeit. Sie können uns zu folgenden Zeiten telefonisch erreichen:

Montag bis Freitag: 15 bis 19 Uhr
04214 - 98 64 31

Per E-Mail sind wir noch einfacher und jeder Zeit zu erreichen.